In Kürze in deiner Bibel App…

Die Herausforderung zur Jahreshälfte 2019

Wie lernt man jemanden besser kennen? Man verbringt Zeit mit ihm. Man unterhält sich. So lernt man auch Gott besser kennen: man investiert Zeit, um Sein Wort zu lesen, auf Ihn zu hören und im Gebet mit Ihm zu reden. Mag sein, du bist schon Profi, aber vielleicht bemühst du dich gerade darum, diesen Bereich deines Lebens weiterzuentwickeln.

Wusstest du, dass viele Leute Mitte des Jahres aufhören, täglich Zeit mit Gott zu verbringen?

Darum gibt es bei uns die Herausforderung zur Jahreshälfte.

Wachse hinein in eine tiefere Beziehung zu Gott und bleibe bei deiner Bibellese am Ball, indem du die Lesepläne, die dir gefallen, abschließt.

Suche dir einen Plan heraus!


So geht’s:

Wenn du zwischen dem 8. und 24. Juli sieben Tage hintereinander die Abschnitte in deiner Tageslesung abschließt, bekommst du das niegelnagelneue Abzeichen für das Absolvieren der Herausforderung zur Jahreshälfte!

Wähle einen neuen Leseplan aus (die Länge spielt keine Rolle) oder mache mit einem bereits abonnierten Plan weiter. Wenn dein erster Plan vor dem 7. Tage endet, beginne gleich mit dem nächsten. Stelle nur sicher, dass du sieben Tage hintereinander in mindestens einem Leseplan die Tageslesung(en) abschließt und, ganz wichtig, dass du sie auch vor Mitternacht abhakst!

Abgeschlossener Tag des Leseplanes

Wenn du 7 Tage hintereinander abgeschlossen hast, bekommst du das Abzeichen für die Herausforderung zur Jahreshälfte 2019. Du findest es dann in deinem Profil in der Bibel App:

Abzeichen für die Herausforderung zur Jahreshälfte 2019


Los geht’s:

Die Herausforderung zur Jahreshälfte fängt in einigen Tagen an. Wir schlagen vor, du schaust dich jetzt nach neuen Leseplänen um.

Wenn du einen Leseplan findest, der dir gefallen könnte, tippe auf „Für später speichern“ oder noch besser…

…tippe auf „Leseplan beginnen“, wähle „Mit Freunden“, lege als Startdatum den 8. Juli fest und dann lade einige Freunde ein, sich dir anzuschließen!

Empfohlene Lesepläne

FacebookAuf Facebook teilen

TwitterAuf Twitter teilen

E-MailPer E-Mail mitteilen

This post is also available in: Englisch Afrikaans Indonesisch Spanisch Filipino (Tagalog) Französisch Italienisch Niederländisch Portugiesisch (Brasilien) Rumänisch Russisch Japanisch Chinesisch (vereinfacht) Chinesisch (traditionell) Koreanisch