Gott wirkt ständig Großartiges. Lasst uns Ihm danken!

Bergzug

Wofür bist du dankbar?

“Seid in jeder Lage dankbar! Denn das will Gott in Christus Jesus von euch.”

1. Thessalonicher 5,18

Egal, womit du gerade konfrontiert bist, die Güte und Barmherzigkeit Gottes werden dich nie verlassen. Fakt ist, dass Er selbst mitten in schwierigen Situationen große Segnungen für dich vorbereitet. Wir müssen uns das allerdings ins Gedächtnis rufen lassen – und genau darum ist Dankbarkeit so enorm wichtig.

Nur wenn wir dankbar sind, können wir uns voll auf den Einen konzentrieren, der sogar unsere Probleme nehmen und etwas daraus machen kann, was Ihm Ehre und uns Segen bringt. Lasst uns einen Moment innehalten und Ihm in Demut für all das Gute danken, das Er in unserem Leben gewirkt hat.

Ein Dankgebet

Gott, Du bist gut und Deine Güte währt ewig! Selbst in den schwersten Zeiten habe ich gute Gründe, um Dich anzubeten.

Danke, dass Du mir in Jesus Christus den Sieg und ein überfließendes Leben schenkst! Auch wenn ich es nicht verdient habe, überschüttest Du mich mit Deiner bedingungslosen Liebe und Vergebung.

Egal, was in Zukunft passiert, ich werde Dir voller Freude zujubeln, denn Du bist immer bei mir. Du ermutigst und segnest mich in der Gegenwart meiner Feinde. Nichts und niemand ist Dir gleich und keine Waffe gegen Dich wird Erfolg haben. In all dem bin ich durch Dich mehr als ein Überwinder!

Gott, Du sollst durch mich verherrlicht werden. Mögen meine Worte und Gedanken Deinen Namen loben.

Ich möchte Dich mit meiner Lebensweise loben.

In Jesu Namen. Amen.

Zur Gebetsliste hinzufügen

Hoffnung und Heilung für heute

Versbild für Psalm 147,3 - Er heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden.

In welchen Bereichen deines Lebens möchtest du gerade Hoffnung und Heilung von Gott empfangen? Egal, womit du gerade konfrontiert bist, Gott ist immer bei dir – und manchmal müssen wir uns daran erinnern lassen.

Er heilt die Menschen, die innerlich zerbrochen sind, und verbindet ihre Wunden.

Psalm 147:3

Mithilfe von Leseplänen können wir uns an den Verheißungen Gottes festhalten, besonders dann, wenn es im Leben stürmisch ist. Beginne heute einen dieser Lesepläne und lass Gott durch Sein Wort zu dir reden.

Schaue dir weitere Lesepläne an.

Gib die Liebe heute weiter ❤️

Liebt einander. Versbild für Johannes 13,34

Wie sieht Liebe aus?

Nimm dir einen Moment Zeit und denke darüber nach, was du diese Woche alles gesagt (oder geschrieben) hast. Würdest du sagen, dass dich andere Leute als jemanden sehen, der seine Mitmenschen liebt?

Darin besteht die Liebe — nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass Er uns geliebt hat und Seinen Sohn gesandt hat als Sühneopfer für unsere Sünden.

1. Johannes 4,10

Als Nachfolger Jesu haben wir die einzigartige Gelegenheit, Hoffnung dahin zu bringen, wo es chaotisch zugeht, und Liebe da zu weiterzugeben, wo Hass herrscht.

Ihr Lieben, wenn Gott uns so geliebt hat, müssen auch wir einander lieben.

1. Johannes 4,11

Denke einen Augenblick über die bedingungslose Liebe Gottes für dich nach – und dann teile dieses Versbild mit anderen. Lasst uns das Internet heute mit Botschaften über die Liebe Gottes fluten.

Gib die Liebe weiter

Dieser Augenblick zählt.

Silhouette einer Person, die einen Sonnenuntergang am Meer betrachtet

Es gibt einen Plan für deine Zukunft.

Wenn du auf das Jahr 2020 zurückblickst, gibt es wahrscheinlich viele Dinge, die du ändern würdest.

Vielleicht hast du dieses Jahr Enttäuschung und Unsicherheit gespürt. Vielleicht hast du großen Kummer gehabt oder ein Traum ist geplatzt. Vielleicht sehnst du dich nach einem Jahr wie diesem nach etwas Besserem…

Wenn wir 2020 in Kürze hinter uns lassen, was hinterlässt du?

Dann hast du eine sichere Zukunft, und deine Hoffnung wird nicht enttäuscht.

Sprüche 23,18

Nimm dir etwas Zeit und frage Gott, was du vor Ende des Jahres noch erreichen sollst. Wähle anschließend einen dieser Lesepläne und lade Freunde ein, ihn mit dir zu lesen.

Schaue dir weitere Lesepläne an.

Fühlst du dich überfordert? Dann denke an Folgendes…


Da merkte Petrus, wie heftig der Sturm um sie tobte. Er erschrak, und im selben Augenblick begann er zu sinken. »Herr, hilf mir!«, schrie er.

Matthäus 14:30

Silhouette einer Person

Du bist nicht allein.

Petrus stieg aus dem Boot und lief wie Jesus auf dem Wasser. Doch als der Sturm stärker wurde und Petrus merkte, dass er die Situation nicht unter Kontrolle hatte, begann er zu sinken.

Jesus half Petrus sofort. Doch dann fragte Jesus ihn:

“Du Kleingläubiger”, sagte Er, “warum hast du gezweifelt?”

Wenn im Leben Stürme aufbrausen, ist es leicht, so falsch wie Petrus zu reagieren. Man kann sich so stark auf die Probleme konzentrieren, dass man den Retter, der uns zur Seite steht, vollkommen aus den Augen verliert.

Selbst wenn alle Hoffnung verloren scheint, ist Jesus da. Er ist immer gegenwärtig und darum können wir selbst in Stürmen des Lebens gewiss sein, dass Gott souverän ist.

Egal, was du gerade durchmachst, lass dich ermutigen: Jesus Christus ist dein Anker. Er kann das Unmögliche tun. Und: Er wird dich nicht im Stich lassen. Halte an der Hoffnung fest und konzentriere dich auf Ihn.

Verbreite heute mit diesem Versbild,
die Hoffnung, die Gott schenkt:

Deshalb wünsche ich für euch alle, dass Gott, der diese Hoffnung schenkt, euch in eurem Glauben mit großer Freude und vollkommenem Frieden erfüllt, damit eure Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes wachse. - Versbild für Römer 15,13

Teile dieses Versbild