Wie studiert man die Bibel? Hier sind fünf Schritte…

Eine Person steht in einer Stadt an einer Straße

Dieses Jahr mussten sich viele von uns an einen anderen Alltag gewöhnen, der sich nicht “normal” anfühlt. Derart plötzliche Veränderungen im Leben können sich negativ auf die Psyche auswirken oder zu chronischer Müdigkeit etc. führen.

Mitten in dieser Situation lädt uns Gott weiterhin ein, zu Ihm zu kommen und Er verspricht, uns Ruhe. Man nähert sich Gott zum Beispiel, indem man Sein Wort liest. Aber wie macht man daraus eine tägliche Gewohnheit? Und wie schlägt man die Brücke zwischem biblischem Wissen und der Anwendung im Alltag?

Es folgen fünf nahtlose Schritte, wie man jeden Tag innehält, sich ausruht und die Bibel studiert, selbst wenn man sich überfordert fühlt.


Bereite dein Herz vor

Herr, ich bin nicht hochmütig und schaue nicht auf andere herab. Ich strecke mich nicht nach Dingen aus, die doch viel zu hoch für mich sind. Ich bin zur Ruhe gekommen… Wie ein kleines Kind in den Armen seiner Mutter.

Psalm 131,1-2

Beginne deine Stille Zeit, in dem du diesen Psalm zitierst. Schreibe anschließend deine Gedanken und Sorgen auf. Stelle dir vor, wie du alles, was dich ablenken will, in einen Karton tust und diesen Gott gibst. (Vielleicht musst du das mehrfach machen, bevor du für den nächsten Schritt bereit bist.)

Bitte Gott, zu dir zu reden

Bitte Gott, bevor du dein tägliches Bibelstudium beginnst, dir zu helfen, Sein Wort zu verstehen. Frage Ihn, wie genau du die Verse in deinem Leben konkret und korrekt umsetzen sollst. Er verspricht uns Weisheit, wenn wir darum bitten.

Ein Gebet für Weisheit:

Himmlischer Vater, lass mich zur Ruhe kommen, sodass ich Dich deutlich hören kann. Ich wünsche mir beim Studieren dieser Stelle Deine Weisheit, damit ich biblische Wahrheiten entdecke, die ich in meinem Leben praktisch anwenden kann. Bitte hilf mir, in Deinem Wort klar zu erkennen, dass Du am Wirken bist. In Jesu Namen, amen.

Speichere dieses Gebet in deiner Bibel App

Packe diesen Abschnitt aus

Wann wurde dieser Abschnitt geschrieben? Für wen war er gedacht? Was ist das Hauptthema? Wiederholen sich Wörter oder Formulierungen? Wenn ja, warum? Was erfährst du in dieser Passage über den Charakter Gottes?

Lies den jeweiligen Abschnitt zunächst mehrmals durch. Beantworte dabei jedes Mal eine andere Frage. Achte auf Aussagen oder Ideen, die dir besonders aufgefallen sind.

Fasse die Schriftstelle zusammen

Was fiel dir beim Lesen besonders auf? Nimm dir in paar Minuten und bitte Gott, dir Wahrheiten in Seinem Wort zu zeigen. Schreibe dir anschließend in ein paar Punkten auf, was du mitgenommen hast. Diese Notizen helfen dir, das Gelesene zu verarbeiten und die Einblicke, die Gott dir geschenkt hat, nicht zu vergessen.

Setze das Gelesene in die Tat um

Um im Glauben zu wachsen, reicht es nicht, Gottes Wort zu studieren. Du musst es auch anwenden.

Schreibe in zwei, drei Punkten auf, wie du das Gelernte in der Praxis anwenden wirst. Prüfe im Laufe der Zeit immer wieder, ob du Fortschritte machst. Du kannst deine Ziele sogar in der Bibel App festhalten und in den Einstellungen Erinnerungen für deine Gebetsanliegen festlegen!


Wenn du mit deinem Bibelstudium fertig bist, sei ein paar Minuten still und bitte Gott, dich im Verlaufe des Tages an das Gelesene zu erinnern.

Bei all der Ungewissheit in der Welt hilft uns die Entscheidung, täglich Zeit mit Gott zu verbringen, Probleme und Schmerz aus der Perspektive der Ewigkeit zu betrachten. Auf diese Weise finden wir Ruhe für unsere Seelen und neue Hoffnung für unser Leben.

FacebookAuf Facebook teilen

TwitterAuf Twitter teilen

E-MailPer E-Mail mitteilen

This post is also available in: Englisch Afrikaans Indonesisch Spanisch Filipino (Tagalog) Französisch Italienisch Niederländisch Portugiesisch Rumänisch Russisch Japanisch Chinesisch (vereinfacht) Chinesisch (traditionell) Koreanisch